Berichte zur SBO

Schule einmal ganz anders

 

In der Woche vom 24. bis zum 28. Juni fand der Unterricht für uns, die Schüler der 8. Klassen, an einem anderen Ort statt. Jeden Morgen fuhren wir gemeinsam gegen 8 Uhr mit zwei Bussen nach Rohr. Dort konnten wir dann im Berufsbildungs- und Technologiezentrum (BTZ) in einem bestimmten Berufsfeld arbeiten, welches wir uns im Vorfeld aussuchen durften.

 

  • Kl8_2013_002
  • Kl8_2013_003
  • Kl8_2013_004

Zur Auswahl standen viele handwerkliche Zweige (z. B. Holz- und Bautechnik, Metalltechnik, Elektrotechnik/ Elektronik), aber auch soziale sowie kreative Berufsfelder (z. B. Gesundheit und Soziales, Farb- und Raumgestaltung). Dieses Praktikum sollte uns schon mal einen Einblick in die Berufswelt geben.

Besonderes Ansehen bei den Jungen fanden die handwerklichen Berufe. Dort konnten sie mit verschiedenen Werkzeugen Metalle, aber auch Holz bearbeiten. Das Wissen aus dem Physik- und Mathematikunterricht fand in diesen Berufsfeldern eine gute Anwendung. Die Jungen schweißten Namensschilder, feilten Würfel und löteten Fantasiebäume. Das Holz wurde zu Handyständern und einer Art Werkzeugkasten verarbeitet.

Bei den Mädchen jedoch, bis auf einige Ausnahmen, kamen die kreativen und sozialen Berufe besser an. Wir wandten dort besonders unser Wissen aus dem Kunst- bzw. dem Biologieunterricht an. Die Wochenaufgabe der Gruppe Farb- und Raumgestaltung bestand darin, eine Vase mit Blumen auf eine große Holzwand zu malen, welche sie am Ende der Woche mit nach Hause nehmen durften. Auch die anderen Arbeiten konnten wir am Freitag behalten.

Am Mittwoch fand ein größerer Ausflug für eine der beiden Gruppen der Fachrichtung Gesundheit und Soziales statt. Wir fuhren mit drei Betreuern des BTZ in die Psychiatrie und Neurologie nach Hildburghausen, da dort unsere Ausbilderin normalerweise arbeitet. Wir besuchten die einzelnen Stationen und erfuhren viel Neues, wie man Menschen hier hilft. Außerdem schulten wir unsere Kenntnisse im Bereich „Erste Hilfe“.

Für uns war es eine sehr interessante Woche im BTZ Rohr. Wir haben viel Neues und Wissenswertes gelernt und bekamen einen Einblick in verschiedene Berufsfelder.

 

Lara Gundelwein und Alina Möller, Klasse 8/1

   
© Philipp-Melanchthon-Gymnasium